Bürgermeisterwahl 2018

Volker Kühn − der Kandidat der WfO zur Bürgermeisterwahl 2018 in Ohrdruf

Die parteiunabhängige Wählergemeinschaft für Ohrdruf (WfO) nominiert 12 Jahre nach dem letzten WfO-Bürgermeister Klaus Scheikel wieder einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Ohrdruf.

Seine Wahl durch die Mitglieder der WfO am 23.10.17 fiel einstimmig aus.

Mit Volker Kühn, 1.Beigeordneten der Stadt und WfO-Vorsitzenden schickt die Wählergemeinschaft einen Mann der Wirtschaft ins Rennen.

Darüber hinaus verfügt Volker Kühn über sehr gute Kontakte zu den großen und kleinen Unternehmen und Gewerbetreibenden der Stadt.

Er steht mit den Menschen in Ohrdruf im ständigen Dialog und ist als Netzwerker und guter Kommunikator bekannt.

Volker Kühn (48) ist seit 2009 aktives Mitglied im Ohrdrufer Stadtrat und Vorsitzender des Werksausschusses.

Er vertritt die Stadt Ohrdruf im Wasser- Abwasserzweckverband Apfelstädt-Ohra.

Seit Februar 2017 ist er als 1. Beigeordneter stellvertretender Bürgermeister.

Mit Volker Kühn konnten in den letzten Jahren viele kommunale Projekte positiv beeinflusst und umgesetzt werden.

Volker Kühn ist in Gräfenhain aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Seine Ausbildung absolvierte er in der Fleischerei Hertel in Ohrdruf.

Mit Eintritt in die Fleischerei Koch in Gräfenhain nahm er eine Meisterausbildung auf, die er erfolgreich abschloss. Seitdem blieb er dem Traditionsunternehmen Koch als Fleischermeister treu.

Mit seinem Grillstand auf dem Ohrdrufer Marktplatz ist Volker Kühn seit fast 20 Jahren eine feste Größe und Treffpunkt der Generationen.

Volker Kühn freut sich auf die Tätigkeit als Bürgermeister, weil er der Ohrdrufer Stadtentwicklung neue Impulse und Dynamik geben möchte.

„Gestalten anstatt nur zu verwalten“.